Passend zur Weihnachtszeit wollten wir ein märchenhaftes Thema leicht erotisch in Szene setzen. Die Geschichte vom „Sterntaler“ erschien uns geeignet, kleine, erotische Elemente mit dem alten Märchenthema der Brüder Grimm zu verbinden und diese einzuarbeiten.
Der Bogen sollte dabei natürlich nicht überspannt werden.

Ein Composing mithilfe verschiedener Bildelemente sollte uns das Ergebnis liefern. Folgende Elemente wurden eingebunden:

1. Das Mädchen.

Unser Wahl fiel auf ein Model der model-kartei.de, Bionda S.

Blond, zierlich, mädchenhaft und erfahren (wichtig bei Shootings vor Publikum). Ideal für unser Thema.

2. Der Wald

Als Hintergrund sollte ein Waldmotiv im Abendlicht dienen. Unsere Auswahl fiel auf ein Stock-Foto aus einer Internet-Bibliothek.

3. Der Boden

Für den Boden, auf dem das Modell steht bzw. kniet, haben wir Blätter im Wald gesammelt und im Studio entsprechend eingesetzt. So sparten wir einiges an Arbeit am Computer und es war zudem absolut realistisch.

4. Die Sterne

Als Sterne nutzten wir Weihnachtsdekoration. Sie wurden während des Shootings “live” gestreut. Das führte natürlich zu nicht reproduzierbaren – aber gerade deshalb sehr unterhaltsamen – Zufallsergebnissen.
Alternativ haben wir es Sterne per Photoshop vom Himmel fallen lassen.

Bernd Döbel agierte als Fotograf und sorgte mit unserer Studioblitzanlage (Blitzkopf mit Stripelight) von vorne und Aufheller von hinten für die richtige Lichtstimmung.

Ute Döring setzte das Composing am Computer zusammen und gab dazu noch viele Tipps für den Umgang mit Photoshop. Und nicht zuletzt hatten wir viele Helfer in Sachen Ton, Licht, Sternewerfen, ohne die das Shooting nicht gelungen wäre.